Die Überraschung war groß, als Ursula Fritz-Klumpp von ihrem Gewinn beim Preisausschreiben erfuhr:

4 Heddesheimer Sternsinger und eine Begleitperson waren eingeladen im Bundeskanzleramt! Sie durften mit 120 anderen Sternsingern Angela Merkel persönlich begrüßen und das Bundeskanzleramt segnen.

Die Anzahl der Sternsinger richtet sich nach den katholischen Bistümern. Aus jedem der 27 Bistümern Deutschlands, so wie aus 4 Kantonen der Schweiz sind jedes Jahr 4 Sternsinger zu diesem besonderen Ereignis eingeladen. Die Leiter waren sich 2008 schnell einig, dass die 4 „dienstältesten“ Sternsinger diese besondere Reise antreten durften. Damals unübertroffen mit ihrer 6. Sternsingerteilnahme freute sich daher Veronique Bolleyer (14 Jahre) auf das Treffen in Berlin. Elisabeth Ochs (15 Jahre) und Nathalie Klimpel (14 Jahre) waren mit ihrer 5. Teilnahme ebenfalls mit dabei. Über die 4. Person musste das Los entscheiden, denn bereits 9 Kinder nahmen in diesem Jahr zum 4. Mal an der weltweit einzigartigen Aktion teil, in der Kinder sich für andere Kinder einsetzen. Isabelle Effenberger (13 Jahre) war die glückliche Gewinnerin dieses Losverfahrens.

Die Reise startete am 3. Januar mit der deutschen Bahn, die die Gewinner kostenlos nach Berlin brachte. Am Abend bereiteten sich alle Teilnehmer intensiv auf das Treffen vor, das am nächsten Tag im Kanzleramt stattfand.
Nach dem Besuch bei Angela Merkel am 4. Januar 2008, machte sich die Sternsingerschar auf zum Berliner Hauptbahnhof, um auch dort den Reisenden die Frohe Botschaft zu bringen.
Am 5. Januar schließlich begaben sich die Sternsinger auf die Rückreise, damit sie am 6. Januar wieder voll einsatzbereit in Heddesheims Straßen unterwegs sein konnten.