„Ich mach bei den Sternsingern mit, weil mir das so wichtig ist, armen Kindern zu helfen. Ich mag nicht, dass Arme so weit Laufen müssen für ihr Trinken.

“ Finja Klumpp ist erst 6 Jahre alt und ist dennoch schon eine begeisterte Sternsingerin. Den ganzen Tag zu Fuß unterwegs zu sein, viele Haushalte zu besuchen, Lieder zu singen und den Segenspruch aufzusagen empfindet sie als Bereicherung, denn obwohl sie so klein ist, kann sie dadurch anderen Kindern helfen. Den Stolz den sie dabei empfindet, können die gleichaltrigen Sternsingerinnen Lara Obermann, Antonia Schmidt und Elena Herre nachfühlen „Ich fühle mich wichtig für die armen Menschen“, drückt Lara ihre Gefühle aus. 

Eigentlich dürfen in Heddesheim Kinder erst ab der 2. Klasse teilnehmen, denn es ist wesentlich einfacher, wenn Lieder und Texte abgelesen werden können. Doch die vier Erstklässlerinnen, so wie Kindergartenkind David Kopcic meisterten ihren Sternsingerjob mit Bravour, denn alles was sie dazu brauchten, hatten sie bereits vor Wochen fleißig auswendig gelernt. Nun sagten sie gekonnt ihre Texte auf, sangen alle Lieder kräftig mit und sorgten so dafür, dass die über 250 angemeldeten Haushalte besucht werden konnten.